• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Hilfen für Betroffene der Unwetter-Katastrophe

Liebe Hillesheimer, Bolsdorfer und Niederbettinger,
auch bei uns in der Stadt Hillesheim und den Stadtteilen Bolsdorf und Niederbettingen sind große Schäden durch die Unwetter-Katastrophe entstanden. Die Stadt Hillesheim hat ein Spendenkonto bei der Verbandsgemeinde mit dem Ziel eingerichtet, betroffenen Bürgerinnen und Bürgern aus der Stadt Hillesheim und den beiden Stadtteilen schnell und unbürokratisch Hilfe zukommen zu lassen.
Auf den Spendenaufruf sind bisher über 50.000 Euro bei uns eingegangen.
Wenn Sie durch das Unwetter Schäden an Wohnraum, Haustechnik oder Hausrat erlitten haben, die nicht durch eine Versicherung abgedeckt sind, können Sie einen Antrag auf finanzielle Hilfe bei uns stellen.
Dazu füllen Sie bitte den Antrag auf Soforthilfe aus und senden ihn innerhalb der nächsten zwei Wochen entweder elektronisch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder geben ihn beim Bürgerbüro in Hillesheim ab.
Unser Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern für die großartige Solidarität und Unterstützung!

Herzliche Grüße
Ihre Gabriele Braun
Stadtbürgermeisterin

>>> Hier können Sie den Antrag auf Soforthilfe als PDF herunterladen

Willkommen in Hillesheim

In der Europäischen Beispielstadt Hillesheim und ihrer Umgebung gibt es viel zu entdecken. In Hillesheim selbst befindet sich Deutschlands erstes Krimihotel mit verschiedenen Themenzimmern sowie das Kriminalhaus, unter anderem mit dem Krimiarchiv mit Tausenden von Krimibänden. Neben einem historischen Ortskern finden sich hier auch Restaurants, Cafés und viele Einkaufsmöglichkeiten.

Für geologisch Interessierte bieten sich im Hillesheimer Land der Geopfad an sowie viele Steinbrüche, wie der Weinberg in Kerpen oder der Arensberg bei Zilsdorf. Hier lässt sich die bewegte Vergangenheit der Vulkaneifel ganz nah erfahren lässt. Bei schlechtem Wetter laden viele Museen, wie das Naturkundemuseum Gerolstein, das Maarmuseum in Manderscheid oder das Vulkanhaus in Strohn zu einem Besuch ein.

In gut 20 Autominuten erreicht man die bekannten Dauner Maare, rund eine Autostunde entfernt ist die Römerstadt Trier, die Burg Eltz oder die Weltstadt Köln sowie das Mittelrheintal.

Für Wanderer und Radfahrer hat die Vulkaneifel rund um Hillesheim viel zu bieten. Wanderwege wie der Eifelsteig, der Genuss-zu-Fuß Wanderweg oder der Kalkeifel- und der Kylltalradweg sind neben vielen Mountainbikestrecken nur einige derer, die in der Region zu finden sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok