Heirat, Eheschließung


Das sogenannte Aufgebot ist seit 1988 durch die Anmeldung zur Eheschließung ersetzt worden. Bei der Anmeldung zur Eheschließung überprüft der Standesbeamte Ihre Ehefähigkeit. Werden keine Ehehindernisse bekannt, so können Sie heiraten.

Trauzeugen sind keine gesetzliche Pflicht mehr. Wenn Sie auf bis zu zwei Trauzeugen nicht verzichten möchten, müssen diese

  • volljährig und im Besitz eines gültigen Lichtbildausweises
  • körperlich und geistig in der Lage sein, einer Trauung zu folgen.

Die Anmeldung der Eheschließung müssen Sie bei dem Standesamt vornehmen, in dessen Bezirk einer der Verlobten seinen gemeldeten Wohnsitz hat.

Die Eheschließung selbst kann in einem anderen Standesamt Ihrer Wahl erfolgen.

Der Eheschließungstermin muss innerhalb der nächsten sechs Monate nach Anmeldung der Eheschließung erfolgen.

Welche Unterlagen Sie für die Anmeldung zur Eheschließung benötigen hängt vom Einzelfall ab. Wir empfehlen Ihnen daher, sich vorher beim Standesamt beraten zu lassen.

Ansprechpartner / Stelle

© 2015 Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim . Burgstraße 6 . 54576 Hillesheim . info@hillesheim.de