Wirtschaftswege


Wege, die ausschließlich der Bewirtschaftung land- und forstwirtschaftlicher Grundstücke dienen (Wirtschaftswege), sind nichtöffentliche Straßen. Die Straßenbaulast (Kosten für den Bau und die Unterhaltung) der Wirtschaftswege liegt bei den Ortsgemeinden.


Die Gemeinde ist ermächtigt, wiederkehrende Beiträge für die Investitionsaufwendungen und Unterhaltungskosten von Feld-, Weinbergs- und Waldwegen zu erheben.


Alle im Außenbereich der Gemeinde gelegenen Grundstücke, die durch Feld-, Weinbergs- oder Waldwege erschlossen sind, sind hierbei beitragspflichtig.


Die wiederkehrenden Beiträge werden i.d.R. in der Haushaltssatzung der Gemeinde festgesetzt.

Ansprechpartner / Stelle

© 2015 Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim . Burgstraße 6 . 54576 Hillesheim . info@hillesheim.de