Urkunden aus den Personenstandsbüchern


  • Geburtsurkunde - bei dem für den Geburtsort zuständigen Standesamt -
  • Abstammungsurkunde - bei dem für den Geburtsort zuständigen Standesamt -
  • Die Abstammungsurkunde ist eine erweiterte Form der Geburtsurkunde, die alle seit der Geburt eingetretenen Änderungen enthält. So sind z. B. bei einem adoptierten Kind außer den Adoptiveltern auch die leiblichen Eltern eingetragen. Diese Angaben sind aus der Geburtsurkunde nicht ersichtlich. Daher wird für bestimmte Zwecke eine Abstammungsurkunde benötigt, z. B. in Erbangelegenheiten oder zur Eheschließung.
  • mehrsprachige (internationale) Geburtsurkunde - bei dem für den Geburtsort zuständigen Standesamt -
  • Heiratsurkunde - bei dem für den Heiratsort zuständigen Standesamt -

Tipp: Wenn für die Ehe ein Familienbuch geführt wird, ist die Ausstellung einer beglaubigten Abschrift aus dem Familienbuch sinnvoller, weil die Heiratsurkunde in diesem Fall nur die Tatsache der Eheschließung beweist und keine Angaben darüber enthält, welchen Namen die Ehegatten führen oder ob die Ehe noch besteht.

  • mehrsprachige (internationale) Heiratsurkunde - bei dem für den Heiratsort zuständigen Standesamt nur dann, wenn für die Ehe kein Familienbuch geführt wird. Ansonsten wird die mehrsprachige Heiratsurkunde bei dem für die Führung des Familienbuches zuständigen Standesamt ausgestellt (siehe Erläuterungen zu Familienbuch).
  • beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch (nicht zu verwechseln mit dem bei der Familie befindlichen Stammbuch) - Nähere Informationen zum Familienbuch und bei welchem Standesamt Sie beglaubigte Abschriften erhalten finden Sie unter Familienbuch.
  • Sterbeurkunde - bei dem für den Sterbeort zuständigen Standesamt -
  • mehrsprachige (internationale) Sterbeurkunde - bei dem für den Sterbeort zuständigen Standesamt -

Tipp: Mehrsprachige (internationale) Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden sind in deutscher und englischer Sprache sowie in den Amtssprachen folgender Staaten gefasst: Belgien, Bosnien-Herzegowina, Frankreich. Italien, Kroatien, Luxemburg. Mazedonien, Niederlande, Österreich. Polen. Portugal, Schweiz, Serbien und Montenegro. Slowenien, Spanien. Türkei.

Die Ausstellung einer mehrsprachigen Urkunde empfiehlt sich immer dann, wenn die Urkunde in einem der aufgeführten Staaten vorgelegt werden soll. Sinnvoll ist eine mehrsprachige Urkunde auch, wenn das gewünschte Land zwar nicht aufgeführt, aber die entsprechende Landessprache darunter ist (z. B. englische Sprache für USA, portugiesische Sprache für Brasilien).

Wer hat Anspruch auf eine Personenstandsurkunde?

Die Personenstandsbücher enthalten persönliche Daten, die dem Datenschutz unterliegen. Die Erteilung von Personenstandsurkunden und Auskünften aus den Personenstandsbüchern kann nur von Personen verlangt werden, auf die sich der Eintrag bezieht, sowie deren Ehegatten, Vorfahren und Abkömmlinge. Andere Personen (also auch Geschwister oder sonstige Verwandte) erhalten Urkunden und Auskünfte nur, wenn sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen oder eine schriftliche Vollmacht eines Berechtigten vorlegen.

Die Urkunde können Sie persönlich beim Standesamt abholen oder schriftlich anfordern. Ein Formular zur Anforderung finden Sie im Formular-Depot unter Anforderung einer Personenstandsurkunde.

  • Geburts-, Abstammungs-, Heirats- oder Sterbeurkunde = 7,00 EUR
  • mehrsprachige Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunde = 7,00 EUR
  • beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch = 8,00 EUR
  • jede weitere Ausfertigung der gleichen Urkunde die Hälfte der vorstehenden Gebühr, wenn sie gleichzeitig beantragt wird.

Das Stammbuch der Familie enthält meist eine Heiratsurkunde, beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch sowie Geburts- oder Abstammungsurkunden gemeinsamer Kinder.

Ansprechpartner / Stelle

© 2015 Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim . Burgstraße 6 . 54576 Hillesheim . info@hillesheim.de