Bebauungsplan, Festsetzung


Der Bebauungsplan setzt ?Art und Maß der baulichen Nutzung? eines Grundstückes fest. Folgende grundsätzliche Arten von Nutzungen sieht die Baunutzungsverordnung (BauNVO) vor:

  • Reine Wohngebiete (§ 3 BauNVO)
  • Allgemeine Wohngebiete (§ 4 BauNVO)
  • Dorfgebiete (§ 5 BauNVO)Ø Mischgebiete (§ 6 BauNVO)Ø Gewerbegebiete (§ 8 BauNVO)
  • Sondergebiete (§§ 10, 11 BauNVO)

In den o. g. Bestimmungen ist grundsätzlich geregelt, welche Nutzungen auf dem einzelnen Grundstücken zulässig sind.Als Maße der baulichen Nutzung sieht die BauNVO vor allem folgende Regelungen vor:

  • Grundflächenzahl (§ 19 BauNVO)Ø Vollgeschosse (§ 20 Abs. 1 BauNVO i. V. m. § 2 Abs. 4 LBauO)
  • Geschossflächenzahl (§ 20 Abs. 2 - 4 LBauO)
  • Baumassenzahl (§ 21 BauNVO)
  • offene oder geschlossene Bauweise (§ 22 BauNVO)
  • überbaubare Flächen (§ 23 BauNVO)

Welche Festsetzungen für ein jeweiliges Grundstück festgesetzt worden sind, ist abhängig von dem jeweiligen Bebauungsplan. Gerne können Sie sich bei den Mitarbeitern der Bauabteilung über die Festsetzungen eines bestimmten Bebauungsplanes informieren.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Untere Bauaufsichtsbehörde im Einvernehmen mit der jeweiligen Ortsgemeinde Befreiungen von den o. g. Festsetzungen zulassen. Hier empfiehlt es sich jedoch, zunächst weitergehende Informationen bei uns einzuholen.

Ansprechpartner / Stelle

© 2015 Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim . Burgstraße 6 . 54576 Hillesheim . info@hillesheim.de