Anmeldung zur Berufsschule


Hier geht es zur berufsbildende Schule Gerolstein.

Die Berufsschule führt als gleichberechtigter Partner der betrieblichen Ausbildung durch eine gestufte Grund- und Fachbildung zu berufsqualifizierenden Abschlüssen.

Bildungsauftrag der Berufsschule ist:

  • Fachliche Vorbereitung auf die Arbeit im Beruf
  • Mitgestaltung der Arbeitswelt und Gesellschaft
  • Vertiefung der allgemeinen Bildung

Die Berufsschule arbeitet mit den Ausbildungsbetrieben und anderen an der Berufsausbildung Beteiligten zusammen.

Zum Besuch der Berufsschule ist verpflichtet

  • wer in einem Berufsausbildungsverhältnis steht und im Zeitpunkt der Begründung dieses Berufsausbildungsverhältnisses die zwölfjährige Schulpflicht noch nicht erfüllt hat
  • wer nicht in einem Berufsausbildungsverhältnis steht, mindestens neun Schuljahre der Primarstufe und der Sekundarstufe I besucht hat, die zwölfjährige Pflicht zum Schulbesuch aber noch nicht erfüllt hat, sich nicht für den Besuch einer anderen Schulform der berufsbildenden Schulen entschieden hat und nicht vom Schulbesuch gemäß § 48 SchulG befreit ist.
  • , Wer nach Beendigung der Pflicht zum Schulbesuch ein Berufsausbildungsverhältnis begründet hat, kann die Berufsschule auf Antrag besuchen. Bewerbern, die das 25. Lebensjahr vollendet haben, brauchen für die Aufnahme die Genehmigung der Schulleitung

Die Berufsschule gliedert sich in die Grundstufe und die nachfolgenden Fachstufen

Ansprechpartner / Stelle

© 2015 Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim . Burgstraße 6 . 54576 Hillesheim . info@hillesheim.de