Abwasserabgabe für Kleineinleiter


Für das direkte Einleiten von Abwasser in ein Gewässer muss von den Verursachern eine Abgabe gezahlt werden. Die Abgabe ist die einzige bundesweit erhobene Umweltabgabe mit Lenkungsfunktion. Durch sie werden Direkteinleiter zumindest für einen Teil der Kosten der Inanspruchnahme des Umweltmediums Wasser herangezogen. Die Abgabe richtet sich nach der Menge und der Schädlichkeit bestimmter eingeleiteter Inhaltsstoffe.

Die Abwasserabgabe wird an die Länder entrichtet, die sie zweckgebunden für Maßnahmen der Gewässerreinhaltung verwenden.

Die zuständige Verwaltung als Träger der Abwasserentsorgung erhebt von Kleineinleitern, die Abwasser unmittelbar in den Untergrund, in ein Gewässer oder in einen Jauche- / Güllerkeller leiten, eine Abwasserabgabe. Die Abgabe wird an das Land Rheinland-Pfalz abgeführt.

Ansprechpartner / Stelle

© 2015 Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim . Burgstraße 6 . 54576 Hillesheim . info@hillesheim.de