Adoption


Der erste Schritt für Adoptiveltern ist die Bewerbung beim zuständigen Jugendamt oder einem freien Wohlfahrtsträger.

Das Jugendamt befindet sich bei der Kreisverwaltung Vulkaneifel:

Kreisverwaltung Vulkaneifel
Mainzer Straße 25
54550 Daun

E-Mail:   info@vulkaneifel.de
Telefon: 06592/933-0
Fax:       06592/985033
Homepage

Ein Partner muss mindestens 25, der andere mindestens 21 Jahre alt sein. Adoptiveltern müssen ein gesichertes Einkommen haben und bereit sein, dass ein Elternteil seine Berufstätigkeit einzuschränkt. Weitere Voraussetzungen für eine Aufnahme ins Adoptionsverfahren sind ausreichender Wohnraum und ein guter Gesundheitszustand.

Das Jugendamt untersucht die Eignung der Adoptiveltern in einem Vorbereitungsseminar, bei mehreren Hausbesuchen und durch ein psychologisches Gutachten.

Nach der Vermittlung eines Kindes beginnt die Kontrollphase, die bis zu 2 Jahren dauern kann.

Bei der endgültigen Adoption hat die Adoptivfamilie die gleichen Rechte und Pflichten wie bei einem gemeinsamen ehelichen Kind. Das adoptierte Kind ist uneingeschränkt erb- und unterhaltsberechtigt. Die Rechte gegenüber der abgebeneden Familie erlöschen mit der Adoption.

Das Kind erhält den Familiennamen der Adoptiveltern. Abhängig vom Alter sind auch die Wünsche des Kindes zu berücksichtigen. Hierzu gehört die Ausbildung des Kindes und der Beistand in Konfliktsituationen.

In der Frage der Religionszugehörigkeit des Adoptivkindes sind die Wünsche der abgebenden Eltern zu beachten. Die leiblichen Eltern haben keinen Anspruch zu erfahren, wo das Kind lebt und wie es ihm geht.

Nur in wenigen Ausnahmenfällen ist es zulässig, die Adoption wieder aufzuheben.

Ansprechpartner / Stelle

© 2015 Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim . Burgstraße 6 . 54576 Hillesheim . info@hillesheim.de