Feuerwehr, VG


Aufgabenträger der Freiwilligen Feuerwehr auf der Gemeindeebene ist die Verbandsgemeinde. Ihre zentralen Aufgaben sind der Brandschutz und die Allgemeine Hilfe, z.B. bei Verkehrsunfällen.

Die Gemeinden in Rheinland-Pfalz sind verpflichtet

  • eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende Feuerwehr aufzustellen und auszurüsten
  • diese mit den erforderlichen baulichen Anlagen und Einrichtungen auszustatten
  • für die Aus- und Fortbildung der Feuerwehrangehörigen zu sorgen
  • Alarm- und Einsatzpläne für den Brandschutz und die Allgemeine Hilfe aufzustellen und fortzuschreiben
  • die Selbsthilfe der Bevölkerung zu fördern
  • sonstige, zur wirksamen Verhütung und Bekämpfung von Gefahren notwendige Maßnahmen zu treffen, insbesondere Übungen durchzuführen.
Die Gemeindefeuerwehr ist so aufzustellen, dass sie in der Regel zu jeder Zeit und an jedem Ort ihres Zuständigkeitsbereichs innerhalb von acht Minuten nach der Alarmierung (Einsatzgrundzeit) wirksame Hilfe einleiten kann. Deshalb ist der Zuständigkeitsbereich der Gemeindefeuerwehr in Ausrückebereiche eingeteilt, die ihre räumliche Zuständigkeit beschreiben.

Die Feuerwehren werden von den Verbandsgemeinden finanziert. Für die Beschaffung von Feuerwehrgeräten,persönlicher Schutzausrüstung und zum Bau oder zur Renovierung von Feuerwehrhäusern erhalten diese Finanzhilfen aus Mitteln der Feuerschutzsteuer und des Investitionsstocks.

Ansprechpartner / Stelle

© 2015 Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim . Burgstraße 6 . 54576 Hillesheim . info@hillesheim.de