Abgeschlossenheitserklärung


Wenn eine Wohnung oder sonstige Nutzungseinheiten eines Hauses in Teileigentum umgewandelt werden, verlangt das zuständige Grundbuchamt für die Einträge in die Grundbuchblätter eine Abgeschlossenheitserklärung.

Die zuständige Bauaufsichtsbehörde bestätigt die vorgelegte Bauzeichnung mit Siegel und Unterschrift. Ohne Abgeschlossenheitsbescheinigung ist eine Umwandlung von einer Miet- in eine Eigentumswohnung nicht zulässig.

  • formloser Antrag oder Vordruck des Formularservers
  • Bauzeichnung mit der Aufteilung des Gebäudes sowie die Lage und Größe des Sondereigentums und der im gemeinschaftlichen Eigentum befindlichen Flächen

Ansprechpartner / Stelle

© 2015 Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim . Burgstraße 6 . 54576 Hillesheim . info@hillesheim.de